SIMON PAUL SCHNEIDER

Wo kommen Sie her?

Aus Duisburg-Hamborn.

Wo gehen Sie hin?

Zurück nicht.

Was könnten Sie jederzeit und immer essen?

Pizza. (Guido/ Riano, Braunschweig / Fellini, Göttingen)

Haben Sie ein Tier und wie heißt es?

Leider nicht. Ich täte mich bei der Namensgebung schwer.

Wovor haben Sie am meisten Angst?

Dunkelheit nicht. Dummheit schon.

Ihr gruseligstes Erlebnis?

Im Gruselkabinett; Freizeitpark Schloss Beck, im Alter von sechs Jahren. Seitdem schockt mich nichts mehr.

Ein Wort für Ihre Kindheit?

Ein Leben lang kurze Hosen tragen, das wäre mein Traum von Glück ...

Haben Sie Kinder?

Rekordspruch im Tatort! Drehbuch-Schreiber-Verschwörung! Keine Ahnung.

Was haben Ihre Eltern Ihnen mitgegeben?

Rosenthal-Geschirr, Zuversicht, und die Fähigkeit zur Distanz.

Wen oder was hassen Sie?

Unveränderbare Strukturen.

Was schätzen Sie an Kollegen/Kolleginnen?

Humor und Güte.

Für welches Ideal würden Sie sterben?

Gerechtigkeit, Intelligenz, Pizza.

In welchem Film oder Roman möchten Sie leben?

Krabat, ohne die hygienischen Zustände.

Welches Gerücht würden Sie gerne über sich verbreiten?

Dass ich fliegen kann.

Ihr peinlichstes Erlebnis?

Peinlich.

Wonach sind Sie süchtig?

Die Menge der Süchte bleibt immer gleich. Kunst, Papageien, Socken.

Welchen Geruch lieben Sie?

Interessanterweise Shiseido, Cartier, Gullis und Besenkammern.

Ihr letzter Traum?

Ich schreie meinen Vater an, weil er sein Zimmer nicht aufgeräumt hat

Was schätzen Sie an Braunschweig?

Meine Nachbarn im Westlichen Ringgebiet. Die Struktur der Stadt. Die Natur. Die Damen und Herren von Aldi im Madamenweg.

Was tun Sie, wenn Sie nicht schlafen können?

Ich kann schlafen.

Ihr momentaner Lieblingskünstler?

Nate Ruess.

Ihr ewiger Lieblingskünstler?

Beuys, Kiefer, Degenhardt.

Völlig unterschätzte Künstler?

Christoph Klimke / Little Jimmy Scott.

Butter oder Margarine?

Butterschmalz.

Natur oder Technik?

In Kombination.

Bahncard?

50. Stets drei Punkte unter der ComfortCard.

Bei welchem Thema hören Sie zu?

Wespennester und Rouladen.

Bei welchem Thema hören Sie weg?

Wie war die Frage?

Still oder laut?

Sehr still. Dann sehr laut.

Vergangenheit oder Zukunft?

Zukunft.

Bei welchem Lied müssen Sie weinen?

Bei einigen. Aus unterschiedlichen Gründen. Vor Rührung oder Fremdscham.

Ein Lied auf Ihrer Beerdigung?

Up the Wolves. (Mountain Goats) Wahrscheinlich wird es anders kommen. Es gibt eine interne Wette, die Beerdigung unserer Freunde zu unterwandern. Es wird wohl ein schottischer Zwerg ein Lied von Santiano singen.

Wann empfinden Sie Freude?

Es gibt viel Freude und viel Scheiße. Dazwischen grabe man.

Haben Sie schon einmal einen Igel angefasst?

Ich habe eine Nacht mit einem Igelbaby verbracht, in Essen 1998. Ich wusste weder, dass man die nicht anfassen darf wegen ihrer Eltern, noch, dass die völlig verungeziefert sind. Es war trotzdem schön, wir sind in Kontakt.

Haben Sie schon mal jemanden geschlagen und warum?

Aus sportlichen Gründen: Frau Binder, aus studentischen Gründen: Herrn Hering, aus privaten Gründen: Eine Frau, aus Notwehr: Einen Mann.

Wurden Sie schon mal geschlagen und von wem?

Aus sportlichen Gründen: Von Frau Binder, aus studentischen Gründen: Von Herrn Hering, aus privaten Gründen: Von einer Frau, aus Aggression: Von einem Mann.

Ein wiederkehrender Traum?

Häuser, Schluchten, Eltern, Flug, Traum, Tod.

In welchem Moment würden Sie sich als glücklich bezeichnen?

Auf den Äckern Richtung Hildesheim. Ein fertig geschriebenes Stück. Hält aber nicht lange an, so ein Glückszustand.

Ihre persönliche Glücksmelodie?

Bitte werfen Sie eine Münze ein...

Theater muss:

In einem ganz alten Kostüm daherkommen, sich auf die Fresse legen, aufstehen und als Einhorn im Schnürboden verpuffen. Zum Applaus erscheint eine Ziege.

Ein Zitat, bitte.

„In Zeiten des Verrats sind die Landschaften schön." (Heiner Müller)
Oder: „Leck mich an´ Arsch. Und Sie vor allen, Herr Leutnant!“ (Manfred Rohleder in „Stalingrad“ )

Wann wehren Sie sich?

Rechtzeitig. Ohne Ankündigung.

Letzte Worte?

Mein Hütchen! Wo ist mein verfluchtes Hütchen?

Wenn morgen alles vorbei wäre?

Ich hatte das Hütchen da hinten irgendwo abgelegt...

Champagner?

Bier.